Aus zwei mach drei!

Heute Nachmittag fährt der große schwarze Mann in die Nachbarstadt, um dort ein Auto zu kaufen.

Sicher, wir haben schon zwei. Einen drei Jahre alten Dacia, den sich die Rotfrau ganz geschwind kaufte, nachdem ihr heißgeliebter Vectra Kombi mit integrierter Wohlfühlcouch (Gott, was war das für ein bequemzes Auto!) nach dem letzten Norwegenurlaub den Geist aufgegeben hatte. Ich fand es sehr nett von meinem Lieblingsauto, dass es uns noch 6000 Kilometer „wohlfühlte“ und erst wieder in Deutschland kaputt ging. Wir denken noch immer gerne an das windschnittige, leise surrende, elegante Wohnzimmer, wenn wir im dröhnenden Günstigauto über die Autobahn eiern.

Das andere Auto mussten wir uns zulegen, als sich die Zwillinge ankündigten. Ein Zwillingskinderwagen hat die Ausmaße eines Frachtschiffes und kostet ungefähr genauso viel. Mit seinen über 20 Kilogramm lässt er sich auch nicht so zusammenklappen, dass er in den Kofferraum des Neuwagens passt. Da der Preußenbayer zwischen zwei Maxidingsbumse bzw. nun Kindersitze reinpassen musste, haben wir 2012 einen Fiat Ulysse gekauft. Bezahlen mussten wir 6900 Euro, die Karre hatte schon mehr als neun Jahre auf dem Buckel, dank Diesel aber noch gut im Rennen.

Wer nach Dänemark einwandert und Fahrzeuge importiert, muss eine Registrierungssteuer zahlen. In Bayern war die errechnete Abgabe ca. 4000 Euro für den Fiat. Teuer, aber das hätten wir bezahlt.

Das hiesige Schatzamt allerdings schätzt den Wert des inzwischen 11 Jahre alten Gefährts auf 15000 Euro und mehr und bittet uns mit ca. 10000 Euro zur Kasse. Wie bitte? Der Kübel ist 11 Jahre alt! Was stört es uns, dass vergleichbar alte Autos 100000km mehr drauf haben als wir und warum knallt man uns deswegen noch mal 3000 Euro auf den Wert drauf?

Fakt ist, dass wir uns dagegen entschlossen haben. Wir werden nun insgesamt 20000 Euro in ein wesentlich neueres Auto investieren. So holt der gsM heute einen weiteren Dacia (sorry, aber wir haben nicht im Lotto gewonnen!). Wir passen allesamt rein, das Auto hat nur 5000 km und Werksgarantie auf dem Buckel. Das Wissen, doppelt soviel für einen Dacia wie in Deutschland zu bezahlen, das schmerzt. Aber diese Registrierungssteuer wird immer draufgeschlagen. Ist so.

Bis der Neffe Anfang Februar kommt, um den Fiat nach Deutschland zurückzufahren, müssen wir drei Autos unterhalten.

Kann das sein, dass jemand einen Fiat Ulysses braucht? Diesel. 106000 Km. Wert auf dem Gebrauchtautomarkt in Dänemark mehr als 15000 Euro. VB 4000 Euro? Zwillingserprobt und reichlich Platz für einen ausgewachsenen Preußenbayern.

Fragen kann man ja mal….

Bei Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. Wordpress und Gravatar einverstanden. (Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: https://meermond.blog/impressum/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.