Meermond
Umzug nach Dänemark

Kinderdisco und Omaboller

Wir haben das große Glück gehabt, ein sehr gutes Wohnviertel gefunden zu haben. Wir leben nicht nur in einem sehr ruhigen und dörflich geprägten Vorstadtgebiet, wir haben auch noch eine unglaublich liebe Nachbarschaft. Und feiern können die Dänen, sag ich Ihnen! Wetter und Umstände und Anlässe scheinen nebensächlich zu sein, wenn man denn „hyggelig“ zusammen sitzen kann. „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“, so sagte meine Oma immer. Und wie Recht sie damit hatte!

Dieses Wochenende ist von Freitag bis Sonntag Byfest und weil es so eine tolle Sache ist, begann man bereits am Donnerstag Abend mit der Sause im Festzelt. 😀

Wir kommen gerade vom Grillbüffet heim und freuen uns noch immer über den Teller mit den frischgebackenen Omabollern, die wir auf dem Heimweg von der netten alten Dame geschenkt bekommen haben. Sie und ihr Mann freuen sich jedes Mal, wenn sie uns treffen und heute durften wir mit den Kindern in ihrem Garten Rutsche und Schaukel ausprobieren und bekamen zum Abschied die frischen Hefesemmeln geschenkt, die so herrlich aus dem Ofen dufteten. Mein Großer verduftwolkte sich eben zu einer Party, die die Dorfjugend veranstaltet. Wir fühlen uns heute so richtig angenommen und angekommen und der wundervolle große schwarze Mann durfte sich über die erste Umarmung einer Dänin freuen.

Und weil das Zelt schon mal steht und weil nächste Woche ein Feiertag ist, wird spontan weitergefeiert. Und dann kommt der Fasching in Aalborg (sic!), dann das Musikfestival in Hjallerup, dann das Gratisfrühstück auf dem Marktplatz von Løkken und dann das Bålhøjfestival und dann dies und das. Der Frühling ist da und die Menschen sind aus ihren Häusern geschlüpft. Das Lächeln in den Gesichtern ist genauso aufgegangen wie die zahlreichen Blumen überall. Hochsaison.

3 Kommentare

  • Antworten
    Nachtrag zu den Omabollern | Meermond
    13. Mai 2015 at 14:34

    […] weil ich gerade vorhin von Knödeln geschwärmt habe, sind mir wieder die Omaboller eingefallen. Sind zwar keine Knödel, aber gut haben sie trotzdem geschmeckt, die Kugeln. Noch […]

  • Antworten
    puenktchenundwortgestoeber
    10. Mai 2015 at 12:33

    Hallo Meermond,
    da möchte man ja sofort nach Dänemark umziehen, wenn nur die Sprache nicht wäre. Ich weiß , die kann man lernen. Aber ich bin in diesen Dingen so schrecklich faul…;-)
    Liebe Grüße Wortgestoeber

    • Antworten
      meermond
      10. Mai 2015 at 13:56

      Faul bin ich auch, wie jeder hier drin inzwischen weiß.
      Herzliche Grüße zurück <3

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)