Mein zwölftes Montagsherz

Frau Buchstabenmeer macht´s vor, Rotfrau macht´s nach: wir suchen Herzen.

Eigentlich ist es schon schön, wenn man mit offenen Augen durch´s Leben geht, Herzen sucht und nach einer Weile auch findet!

Dieses Herz wurde im Müll entdeckt. Nach dem Abbruch unseres einsturzgefährdeten Kamins mussten viele Backsteine zum Genbrugsplads gebracht werden. Im Steinschutt lag es dann: ein liebevoll gegossenes Herz aus Beton mit zwei Halterungen für Teelichter. Um die Romantik zu vollenden, war auf der Hinterseite eine sorgfältige Holzstütze angebracht worden, damit das Herz sein Licht schräg in die Nacht werfen kann. Zauberhaft gedacht und mit offenbar viel Liebe gebastelt – aber eben aus Beton…

Ich rettete das geschmacksfragliche Herz aus dem Schutthaufen und legte es auf die kleine Mauer, die den Bereich eingrenzt. Vielleicht erfreut sich ja noch jemand daran?

Dort liegt es inzwischen seit drei Wochen. Tja, ein Versuch war es zumindest wert 😉

12 - Kopie

Schöne Woche!

2 Gedanken zu “Mein zwölftes Montagsherz

Schreib einen Kommentar (Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: https://meermond.blog/impressum/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s