Meermond
Ich als Mama

Kleinkindlicher Forschergeist

Mehrfachspiegelungen.
Seitenverkehrt. Richtig. Unendlich. Immer wieder wundervoll.
spiegel

11 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    8. Oktober 2016 at 10:37

    Immerhin kannst du die „Patscher“ als Design ausgeben. Dann ersparst du dir das ewige Abwischen.

  • Antworten
    kinder unlimited
    7. Oktober 2016 at 19:25

    Ich bin , also patsche ich mein Spiegelbild….filosofische Kinder hast Du 😁😁

  • Antworten
    minibares
    7. Oktober 2016 at 16:48

    mit Spiegeln kann man ganz schön experimentieren

    • Antworten
      Meermond
      7. Oktober 2016 at 19:35

      Ja, ich selbst hatte das schon beinahe vergessen. Ich finde es großartig, die Welt durch die Augen meiner Kinder zu beobachten.

  • Antworten
    Mallybeau Mauswohn
    7. Oktober 2016 at 13:42

    Lieber Meermond!
    Wer hat denn da wohl seine Spuren auf den Spiegeln hinterlassen? 🙂 Hauptsache die Täter haben ihre Hände zuvor nicht in Butter und Öl eingefettet!
    Herzliche Grüße aus dem Spiegelland
    Mallybeau

    • Antworten
      Meermond
      7. Oktober 2016 at 13:45

      Sie mögen es mir sicher nicht glauben, aber diese vier klitzekleinen Patscherchen kleben wie zwanzig große.
      Grüße zurück

      • Antworten
        Mallybeau Mauswohn
        7. Oktober 2016 at 13:57

        Oh, das sind nur 4 Patscherchen? Sieht aus, als hätte man reichlich Zeit an der schönen Spiegelwand verbracht und mehr als 4x seine Abdrücke hinterlassen! Ich habe in meiner Kindheit einmal etwas Ähnliches gemacht, allerdings hatte ich vorher meine Hände kräftig mit Nivea eingecremt, das war ein Spaß 🙂

        • Antworten
          Meermond
          7. Oktober 2016 at 14:04

          Gottseidank können die Burschen noch nicht lesen. Sie würden Ihre Anregungen bestimmt gerne übernehmen…sehr spaßig…

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)