Meermond
Leben in Dänemark

Ein Schleier vor den Augen

Heute wurde mir eine Geschichte erzählt, in der das Bild „einen Schleier von den Augen ziehen“ verwendet wurde.
Ich habe die Angewohnheit, über Worte und Gespräche nachzudenken. Sie Revue passieren zu lassen. Und soll ich Ihnen was verraten?
Ich hatte offenbar auch einen Schleier vor Augen und kann nun klarer sehen.
Danke für`s Wegziehen.

schleier

13. Januar 2017 – Tatsache. 

15 Kommentare

  • Antworten
    Anna-Lena
    14. Januar 2017 at 12:48

    Einen Schleier wegziehen hört sich feiner an als das Brett vor dem Kopf abzumontieren :mrgreen: .
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Anna-Lena

    • Antworten
      Meermond
      14. Januar 2017 at 21:02

      Oh, was hab ich für ein dickes Brett (gehabt)! 🙁
      Herzliche Grüße

  • Antworten
    Gabi
    14. Januar 2017 at 10:57

    Liebe Meermond!
    Endlich ist auch mein *Schleier* weggezogen worden, dank des Hinweises vom Sternchen (danke liebe Ann!) hab ich dich wieder gefunden.
    Ich freu mich und wünsche dir und deinen Männer ein glückliches, buntes, neues Jahr.
    Und dasss die Zwerge bald wieder gesund sind.
    Auf bald und liebe Grüße aus den leicht verschneiten Niedersachsenland; umärmel dich!
    Gabi

    • Antworten
      Meermond
      14. Januar 2017 at 21:07

      Schön, dass du wieder hier bist!
      Die Zwerge sind wieder gesund, der ganz
      normale Wahnsinn ist auch zurück.
      Ich wünsche dir ebenfalls alles Gute für das noch junge Jahr!
      Hier ist es ziemlich mild und grün. Noch. Man weiß ja nie, nicht wahr?
      Herzliche Grüße und Umärmelung zurück!

  • Antworten
    dieschottin
    14. Januar 2017 at 9:38

    Schleier-weg-zieher sind wichtig!

    • Antworten
      Meermond
      14. Januar 2017 at 21:07

      Ja, tatsächlich. Ein veränderter Blickwinkel tut gut und hilft, dass manche Dinge nicht mehr so verdammt weh tun. <3

  • Antworten
    Sternchen
    13. Januar 2017 at 21:09

    theoretisiert ihr ruhig……ich kapiere nix 🙂

    • Antworten
      Meermond
      13. Januar 2017 at 21:12

      Naja, du hattest doch bestimmt auch schon mal ein Problem/Gedankenkarussell, in das du dich verrannt hattest. Und wenn du dann von jemanden eine andere Sichtweise angeboten bekommst und erkennst, dass die gar nicht so schlecht ist, dann …tadaaa. Mir sind heute die Augen geöffnet worden.
      Liebe Grüße <3

      • Antworten
        Sternchen
        13. Januar 2017 at 22:44

        Eher haeufiger als selten…. Danke fuer die Aufklaerung….,💙 liebste aufgeklaerte Gruesse 😁

  • Antworten
    Flowermaid
    13. Januar 2017 at 20:52

    … die verschiedenen Sichtweisen sind schon erhellend…

  • Antworten
    Myriade
    13. Januar 2017 at 20:25

    Solange so ein Schleier sich wegziehen lässt, ist die Lage nicht schlimm, Wenn er aber festgeklebt oder einbetoniert oder noch schlimmer von Weltanschauungen gehalten wird, dann wird es gefährlich …. Herzliche Grüße in den Norden

    • Antworten
      Meermond
      13. Januar 2017 at 20:28

      Wohl wahr. Aber vielleicht fürchten sich manche einfach auf die Aussicht dahinter?
      Ich gestehe, dass ich noch nie auf die Idee gekommen bin, überhaupt so zu denken! Und jetzt geht es mir wesentlich besser…
      Liebe Grüße zurück

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    13. Januar 2017 at 20:23

    Ist das bei uns? Sieht fast so aus, von der Zufahrt her aufgenommen?

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)