Meermond
Leben in Dänemark Leben in DK

Rechtspopulisten in Deutschland – Rechtspopulisten in Dänemark

Tja, nun haben wir den Salat.
Leider ist dieser Salat meiner Auffassung nach etwas bitter im Geschmack und mit brauner Sauce „gewürzt“, aber jetzt muss die Suppe ausgelöffelt werden – selbst wenn es eben ein Salat ist.
Deutschland hat gewählt und die AfD wurde gewählt.
Ich habe nicht vor, hier politisch vom Leder zu ziehen. Das können andere Verfasser weit besser als ich.
Doch als Deutsche, die in ein Land gezogen ist, in dem schon länger eine Dansk Folkeparti mitregiert, habe ich mit großem Interesse folgenden Artikel gelesen, auf den ich hiermit verweisen möchte:
http://www.ipg-journal.de/schwerpunkt-des-monats/umgang-mit-rechtspopulismus/artikel/detail/alternativen-fuer-deutschland-2310/
 
Salat

6 Kommentare

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    27. September 2017 at 12:42

    Das ist ja generell gar kein schlechter Artikel, aber Thulle einen „begnadeten“ Politiker zu nennen … da kommt mir was den Hals hoch. Inger Støjberg und Pia Kjærsgaard sind mit die rabiatesten Weiber, die man sich vorstellen kann. Sie wollen ja jetzt Kinder, die alleine geflüchtet sind, abschieben, also auch jüngere Kinder. Toll, nicht wahr?

    • Antworten
      Meermond
      27. September 2017 at 13:31

      Ich finde das nur erbärmlich. Hier wie dort.

  • Antworten
    freiedenkerin
    27. September 2017 at 12:37

    Die Wahl am Sonntag ist ein deutlicher Warnschuss für „die da oben“ gewesen. Aber ich bezweifle sehr, dass man dies im Bundestag so richtig begriffen hat…

    • Antworten
      Meermond
      27. September 2017 at 13:31

      Mir fällt da eigentlich nur noch „erbärmlich“ ein.

  • Antworten
    puenktchenundwortgestoeber
    27. September 2017 at 12:17

    Ach Meermond,
    ja, nun haben wir den Salat und wenn man die Politiker nach nur zwei Tagen hört, man könnte platzen.
    Da haben sie nun also viele Stimmen an die AfD verloren , meinten großspurig “ man muss mehr auf die Wähler hören, wir müssen uns die Stimmen dieser Wähler zurückholen, indem wir mehr auf sie hören“ dann verteilen sie das Fell des Bären, den sie noch nicht einmal sehen, wollen Posten, Posten,Posten und vor allem ihre Meinung durchsetzten , die genau das ist ,was diese Wähler der AfD dieser Partei in die Arme trieb.. siehe Grüne, die Partei mit dem kleinsten Stimmenanteil unter den Wählern ,aber mit dem größten Mundwerk , was sie wollen und was sie vor allem nun ganz und gar nicht wollen..
    Diese Herrschaften haben nichts ,aber auch ganz und gar nichts gelernt .Und das mit dem zuhören, wie es den Wählern geht worum es ihnen geht, war nur ein Lippenbekenntnis.
    Ich befürchte ,wenn diese Parteien ,ob das Grün oder FDP ist , so weitermachen wie sie jetzt gestartet sind, haben wir dann bei der nächsten Wahl AfD „koalitionsfähig“ mit einem Stimmenanteil in den 20ern.. Das sich CDU und CSU mal wieder
    Ob es das wert war?
    LG Wortgestoeber

    • Antworten
      Meermond
      27. September 2017 at 13:32

      Wie ich bereits bei den anderen Kommentaren geschrieben habe, finde ich das alles nur noch erbärmlich. Hier wie dort.
      Liebe Grüße zurück

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)