Der Herbst stürmt über Dänemark

Heute rüttelt Sturm Knud an der Küste Dänemarks.

Laut den Wetterdiensten soll es sich dabei um den stärksten Septembersturm seit 30 Jahren handeln.

Das hält hier aber niemanden davon ab, sich das Ganze am Meer anzusehen.

Und so war mein wundervoller Ehemann nicht der Einzige, der sich über das gewaltige Kräftemessen von Sonne, wilder Brandung und peitschendem Regen freute, das sich in einem knallbunten Regenbogen nur scheinbar versöhnte.

Die Szenerie änderte sich beinahe im Minutentakt und er brachte mir Fotos mit, die ich euch schweigend präsentieren möchte:

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 0.1

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 1

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 3

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 4

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 5

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 9.jpg

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 6

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 7

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 8

Schaurig schön, findet ihr nicht?

Bei uns zu Hause sah es derweil so aus:

Knud Sturm Dänemark 2018 Blokhus 2

Stürmische Grüße aus Nordjütland,

Schriftzug Meermond

 

 

 

[Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Alexander Sorg. <3]

 

39 Gedanken zu “Der Herbst stürmt über Dänemark

  1. Da braucht es keine Worte, die Bilder sprechen absolut für sich. DAS ist Dänemark, wie ich es liebe. Rauh, wild, irgendwie romantisch, salzige Meeresluft aufgrund tosender Brandung, Haare hoch zu Berge wegen Sturm…wie gern wäre ich dort gewesen

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist schon ein Wechselhaftes Wetter, schön anzuschauen. Auf dem Weg von HH nach Sondervig steter Wechsel von Regen und Sonne. Direkt nach Ankunft zum Strand, viel war nicht zu sehen, Wasser bis hinter die Bunker. Schöne Wellen, strahlender Sonnenschein, Herrlich! 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  3. Irre Fotos! Thumbs up an den GSM!

    Der Sturm war wohl nicht so schlimm, wie man es erwartet hatte. Bei einem unserer Nachbarn ist ein Zaunsegment umgeweht. Nur so ein einzelnes Teil, alles andere steht noch, sieht merkwürdig aus. Ich bin nur froh, dass das blöde Protestschild nicht wieder abgebrochen und durch die Gegend geflogen ist, wie beim letzten Sturm.

    Gefällt 2 Personen

  4. Auch hier in Vorupør tobt der Sturm, wie wir es noch nicht erlebt haben. Ähnliche Bilder wie du zeigst, sah man hier heute auch. Bisschen Bange ist mir vor der morgigen Heimfahrt. Tschüss Dänemark. Viele Grüße von Jutta.

    Gefällt 1 Person

  5. Die Fotos sind wirklich beeindruckend. Mein Sturm in Irland vom Anfang der Woche hiess Ali….das war bestimmt ein Verwandter von Knud.:-)

    Ich finde die vollen Regenbögen immer wieder schön.

    PS: Gut, dass Dein Storm Chaser wieder sicher Zuhause angekommen ist. LG Ann

    Gefällt 1 Person

Bei Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. Wordpress und Gravatar einverstanden. (Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: https://meermond.blog/impressum/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.