Auf ein Tässchen Hygge in der Mühle

Wenn es in mir tobt und schreit, dass ich es nicht mehr aushalten kann, dann muss ich ans Meer.

Am Strand kann ich den Kopf frei bekommen und wieder zur Ruhe finden.

Jetzt im Herbst bin ich oft dort. Ich genieße die häufiger aufkommenden Sturmwinde.

Herbst Meer Sturm Brandung Lønstrup

Herbst am Strand bei Lønstrup

Herbstwind am Strand

Ich liebe den Herbstwind. Er verwandelt den feinen Sand in peitschende Pfeile, die unbarmherzig auf mein Gesicht einhämmern. Die schaumig weißen Wellen schlagen wütend auf die zum Küstenschutz vorgelagerten Steine.

Meer Brandung Herbst Dänemark .jpgBei Sturmwind ist der Sandstreifen vor Lønstrup sehr schmal. Das Wasser reicht stellenweise bis an den Rand der Steilküste.

Ich grabe meine Hände tiefer in die Taschen meiner Jacke und lasse meiner Lockenmähne freien Lauf. Weder Haargummi noch Mütze können sie in den barschen Böen halten.

Ich liebe es, bei solchem Wetter am Strand zu spazieren. Zu fühlen, wie unwichtig und klein ich doch in der Welt bin. Manchmal brauche ich das.

Dann wird es wieder ruhig in mir.

Beim letzten Sturm begleitet mich meine finnische Freundin. Wir sprechen kein Wort miteinander und lassen uns in den Naturgewalten treiben. Es ist schön, miteinander zu schweigen.

Irgendwann beschließen wir wortlos, dass es Zeit für Wärme ist!

Ab jetzt Werbung. Unbezahlt. Unbeauftragt. 

Vennebjerg Mølle

Mühle Lønstrup Hjørring

Vennebjerg Mølle

Wir fahren in Richtung Hjørring. Auf einem der Hügel vor Lønstrup befindet sich die Vennebjerg Mølle.

Die 1842 erbaute Windmühle kann im Sommer übrigens jeden Mittwoch zwischen 13 und 16 Uhr besichtigt werden. Bei guten Windbedingungen ist es sogar möglich, in der 2011 renovierten Mühle Korn zu mahlen.

Obwohl die voll funktionsfähige Mühle offensichtlich auch an sehr stürmischen Donnerstagen im Herbst geöffnet hat, zieht es uns beide ins Café. Pflichtschuldig fotografiere ich die Mühle geschwind und gucke ein bisschen interessiert in die geöffnete Türe – hinein gehen wollen wir beide nicht.

Heute müssen wir dem Drängen unserer inneren Mädchen nachgeben. Und die interessieren sich in dem Moment eher weniger für Technik, sondern ausschließlich für heiße Schokolade in zauberhafter Keramik.

Café Møllehuset

Schon der Weg ins Café vermag mich zu entzücken. Hier kümmert sich offensichtlich eine liebevolle Hand um ihre Gäste.

Cafe Møllehuset Lønstrup

Das Cafe befindet sich in den Nebengebäuden der Vennebjerg Mühle.

Voller Vorfreude huschen wir ins Warme und sehen uns staunend um. Wir fühlen uns sofort wohl. Man weist uns einen großen Tisch am Fenster zu und es fällt uns fast schwer, ein entzücktes Quieken zu unterdrücken.

Keramikcafe Mühle Lønstrup

Das Café liegt in einem ehemaligen Wohngebäude und umfasst mehrere Räume.

Das „Wohnzimmer“ des Cafés ist gut besucht und an beiden Nachbartischen schießen die Gäste Fotos von liebevoll bestückten Etageren. Cafe Kuchen Lønstrup Mühle .jpg

Wir gucken etwas neidisch und stellen nach einem Blick in die Karte fest, dass Brunch leider nur gegen Vorbestellung möglich ist.

Das ist nicht weiter tragisch, denn das Kuchenangebot ist verlockend.

Wir brauchen ewig, bis wir uns für einen davon entschieden haben.

Und dann kommt ein freundlicher Mann an unseren Tisch.

Ob wir uns denn vorstellen könnten, einen Brunch zu wollen? Eine Reservierung habe abgesagt und nun sei eine Portion für zwei übrig.

Natürlich können wir.

Und bitte eine Kanne Kaffee dazu.

Während der Wartezeit beschließen wir, unseren geplanten Lottogewinn hier im Café auszugeben. Die ausgestellte Keramik ist lokal hergestellt und echtes Handwerk. Das hat zu Recht einen hohen Preis.

 Handwerk Keramik Lønstrup.jpg

Keramik Lønstrup Mühle .jpg

In diesem Geschirr wird im Cafë serviert.  ❤

Der Kellner kommt und erklärt uns die Speisen auf der Etagere. Alle Produkte sind aus der näheren Umgebung und, wenn möglich, aus biologischer Erzeugung. Die Wurst wird sogar direkt auf der anderen Straßenseite hergestellt.

Ich will euch jetzt nicht hungrig machen, aber schaut mal, worüber wir uns freuen konnten:  [klick–> groß]

 

 

Unser unerwartetes Frühstück ist ein Gaumenschmaus und reicht vom selbst gebackenen Brot bis zur warmen tærte (kuchenförmige Eierspeise)

Auf dem Weg zur Toilette entdecke ich weitere Überraschungen. Man durchquert ein gemütliches Wohnzimmer mit Flügel und steht plötzlich in einem richtigen Badezimmer. Inclusive Rasierapparat und Föhn! Ob ich mich in der Tür geirrt habe und in Privaträumen gelandet bin?

Cafe Møllehuset 5.jpg

Ja, das ist wirklich die Toilette für Cafébesucher 🙂

Vom Wohnzimmer aus kann man in eine obere Etage steigen, die zum Lesen bei herrlichem Ausblick einlädt.

Cafe Møllehuset 8

Im Wohnzimmer stehen ein Flügel und mehrere Regale mit Ausstellungsstücken.

Cafe Møllehuset 7

Für dieses Bild bin ich über eine am Boden spielende Familie gestiegen.

Cafe Møllehuset 6.jpg

Hygge mit Aussicht.

Hier würde ich gerne mal länger sitzen und lesen.

Vielleicht nach einem Besuch der Bücherstadt. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag.

 

Vi snakkes ved,

Schriftzug Meermond

 

 

 

 

__________________________________

Informationen zu Mühle und Café findest du unter

http://mollehuset.com/

Bis zum 21. Oktober 2018 ist es von Dienstag bis Sonntag, 11 – 18 Uhr geöffnet.

Dann erst wieder an den Adventswochenenden. Vorbestellung und Tischreservierung nicht vergessen, es sagt bestimmt nicht jedes Mal jemand ab!

17 Gedanken zu “Auf ein Tässchen Hygge in der Mühle

  1. Wir waren dieses Jahr auch dort 8 letzte Woche ). ich bin Schockverliebt in dieses Café. Ich konnte mich gar nicht satt sehen an der Einrichtung. Auch ich bin eine von denen die gefühlt tausend Fotos gemacht hat. Bei der Toilette hatte ich den gleichen Gedanken wie du. Wir haben Kaffee und Kuchen genossen und beides war herrlich. Und dann noch das tolle Geschirr. Es ist der Hammer.

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist ja ein wunderschönes Cafe! Und so ein leckerer Brunch!
    Wir sind so oft an der Mühle vorbeigefahren und ahnten nicht, dass dort auch ein Cafe war. Wie schön, dass ihr es gefunden habt und du es uns hier vorstellst. ❤

    (… aber "Frauen quieken??????" 😉 )

    Gefällt mir

  3. Wie ich deine Bilder mag. Und deine Art zu schreiben auch. Dieser Ausflug klingt nach wunderbarem Erlebnis. Es erinnert mich an einen Besuch vor vielen Jahren im Kirsten Kjær Museum in Frøstrup. Dort ging es durch die Küche, in der gerade Bratkartoffeln auf dem Herd brutzelten. Was waren wir verdutzt. Und hungrig. 😂 Dein Brunch……Hmmmm…Viele Grüße von Jutta.

    Gefällt mir

Bei Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. Wordpress und Gravatar einverstanden. (Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: https://meermond.blog/impressum/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.