Meermond
Insidertipps Nordjütland

Lies mal wieder – das Dorf der Bücher

Die kleine Gemeinde Ingstrup, die zwischen Saltum und Løkken liegt, zählt nur 390 Einwohner. Vom Dorf selbst sieht man kaum etwas, versteckt es sich hinter großen Büschen entlang der Straße nr. 55. 

Ich vermute, dass aber alle Urlauber, die hier bei uns in der Gegend urlauben, mit Ingstrup etwas verbinden können: 

einen kleinen, weißen Schrank direkt an der südlichen Ortseinfahrt. 

Ingstrup Buchstadt Dänemark.jpg

Die Bücher im Schrank können gekauft werden. 

Buchdorf Ingstrup

Ingstrup ist die Heimat von vielen Künstlern und Musikern. Der Ort präsentiert sich kulturell vielseitig und engagiert. Einer von Skandinaviens größten Jazzclubs, so auf der Homepage beschrieben, sei dort ansässig. In der Gemeinde findet man neben einer Galerie auch ein genossenschaftlich geführtes Weingut.

Buchstadt Dänemark Ingstrup

Etwa 80.000 Bücher hat das Dorf gesammelt. 

Das gesellschaftliche Leben der Ingstruper ist also geprägt von Kunst, Musik und Wein! 

Natürlich mussten sich dazu Bücher gesellen. Ingstrup wurde zur nordjütischen Stadt der Bücher.

Das Dorf hat es sich zum Ziel gesetzt, Literatur zu sammeln und zu verbreiten. Seine Häuser schmückt es mit tiefgründigen Sinnsprüchen oder mit Zitaten der Weltliteratur.

Kleines Dorf – große Worte

Im Ort verteilt befinden sich 16 weiße Buchschränke, in denen Bücher zu verschiedenen Themenbereichen und für alle Altersgruppen zum Verkauf angeboten werden. Bezahlen kann man entweder via Handy oder bar. Die kleinen Geldboxen werden täglich geleert.

Buchwagen Ingstrup Nordjütland Dänemark.jpg

Garten- und Kinderbücher im Wagen an der Ecke 

Buchstadt Ingstrup Dänemark.jpg

Wagen 13 steht beim Kindergarten und bietet Kinder- und Jugendbücher an. 

Im Buchwagen nr. 6 bei der Meierei kann man neben englischen Büchern auch deutsche kaufen.

Buchwagen Ingstrup Dänemark.jpg

Ich kann da einfach nicht widerstehen… 

Eine Übersicht über das Buchangebot findet man in folgender Karte:

Im Sommer laden Buchbänke dazu ein, sich zu setzen und im neu erstandenen Werk zu schmökern. Doch sind sie und die Wägen jetzt leider schon ins Winterlager gezogen. Sie werden gereinigt, repariert und für den kommenden Sommer neu bestückt.

Buchstadt Bank Ingstrup Dänemark.jpg

Nimm Platz und lies mal wieder! 

Ab jetzt kann man die Bücher nur noch beim Bogbrugsen kaufen. Man findet ihn von Mittwoch bis Samstag geöffnet unter der Adresse Hovedgaden 46.

Buch Dänemark Ferienhaus Buchstadt

Dieses Buch wurde bestimmt im Sommer nach Nordjütland gebracht.

Die Bücher sind gebraucht, doch ich bin sicher, dass nicht nur ich dort in einen Kaufrausch verfalle. Sogar Klassiker oder Hardcover sind wirklich günstig!

Wer seinen Urlaub hier im Vendsyssel  verbringen will und sich auf hyggelige Abende im Ferienhaus freut, der kann seine Reisebibliothek in Ingstrup bestimmt auffüllen bzw. erneuern.

Die ausgelesenen Bücher können in der Spendenkiste beim Bogbrugsen abgegeben werden.

Und schon kann man nach neuem Lesestoff stöbern oder sich über freigewordenen Platz im Kofferraum freuen. Man findet im Urlaub ja immer was Feines für das heimische Wohnzimmer…

In Ingstrup habe ich schon so manchen WortSchatz gefunden. Oder eben ein lustiges Lesezeichen. Im Moment freuen wir uns zwar gerade über schönes Wetter und sind jede freie Minute draußen, aber der Winter kommt.

Und mit ihm definitiv viel Lesewetter.

Buchstadt Dänemark Ingstrup Nordjütland.jpg

Jeder findet ein Buch! 

Habt einen feinen LeseUrlaub,

Schriftzug Meermond verkleinert 150

 

Informationen zu Ingstrup:

Öffnungszeiten Bogbrugsen:

Mittwoch, Donnerstag: 13 bis 16 Uhr

Freitag: 10 bis 16 Uhr

Samstag: 10 bis 13 Uhr

21 Kommentare

  • Antworten
    freiedenkerin
    14. Oktober 2018 at 22:49

    Das wäre ein Urlaubsdorf ganz nach meinem Geschmack…
    Hier in München gibt es übrigens auch zunehmend Bücherschränke, in die man Bücher, die man ausgelesen hat, aber nicht behalten will, abgeben kann. 😉

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:49

      Es ist schön, dass immer mehr Menschen bewusst ihre ausgelesenen Bücher weiter geben als sie einfach in die Tonne zu werfen. Worte sind es wert, gelesen zu werden. 🙂

  • Antworten
    suzyintheflow
    14. Oktober 2018 at 18:04

    Das wäre das ideale Urlaubsziel für mich Leseratte! Ganz hier in der Nähe übrigens, befindet sich ebenfalls ein Buchdorf, „Le village du livre“ Cuisery. Hübsch an der Seille gelegen, ein beliebter schiffbarer Fluss. Cuisery hat Buchmärkte, Buchantiquariate, Buchläden und einfach alles rund ums Buch, aber keine solch tolle Buchschränke! Tolle Idee, finde ich 😊

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:51

      Echte Antiquariate haben einen Geruch, den kein Schrank dieser Welt haben kann! Nach den Semesterferien war mein erster Weg IMMER in die Unibibliothek, weil genau dieser Buchgeruch so unglaublich schön ist!

      • Antworten
        suzyintheflow
        16. Oktober 2018 at 22:02

        Das stimmt, geliebte, gebrauchte und gelesene Bücher haben einen unvergleichlichen Geruch!

  • Antworten
    Silke
    14. Oktober 2018 at 13:51

    So was ähnliches gibt es bei uns im Nachbarort. Da steht eine alte Telefonzelle, in die Bücher, die man nicht mehr haben möchte reinstellen kann und auch neue wieder mitnehmen kann. So zu sagen ein Büchertausch, da es nichts kostet.

  • Antworten
    Myriade
    14. Oktober 2018 at 13:35

    Lustig, dass in Nr. 17 die Bücher nach Farben geordnet sind

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:52

      Du, das machen wohl mehrere Leute. Ich bin schon mehrmals auf Bilder mit farblich sortierten Buchschränken gestoßen. Ich sortiere nach Themen. Und du?

  • Antworten
    Jutta
    14. Oktober 2018 at 13:26

    Ich liebe das. Lesen ist mir fast wichtiger als Essen und Trinken. Und wenn ich großes Glück habe, finde ich diese besonderen Fundstücke zwischen den Seiten. Vielen Dank für deinen Text und Fotos. Alles Gute für dich von Jutta.

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:53

      Ich trinke und esse und lese meist gleichzeitig. *schäm*
      Danke, liebe Jutta

  • Antworten
    Stella, oh, Stella
    14. Oktober 2018 at 9:48

    In Rødvig hatten wir am Yachthafen eine GIVE box. Da waren wegen der Segler sehr viele ausländische Bücher. Ich habe auch so einiges dorthin gebracht vor dem Umzug … 😉

    Aber dieses Ingstrup finde ich enorm spannend, da müssen wir nächstes Jahr unbedingt mal hin. Eine sehr zu begrüssende Initiative! Und danke für den Tipp!

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:54

      Bitte sehr, gerne! Eine Give box im Buchdorf wäre noch besser. 🙂

  • Antworten
    alltagschrott.ch
    14. Oktober 2018 at 2:46

    Eine coole Idee! Wie einladend, für Besucher und Einwohner. Liebe Grüße. Priska

    • Antworten
      Meermond
      16. Oktober 2018 at 21:54

      Stimmt, das ist wirklich einladend! 🙂

  • Antworten
    BallesWorld
    13. Oktober 2018 at 22:20

    Eine sehr schöne Idee, könnte man importieren.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Balle

    • Antworten
      Meermond
      13. Oktober 2018 at 22:29

      Ich habe schon öfter Buchschränke in Deutschland gesehen. Ich glaube, dass mehrere Menschen offen für eine Buchstadt wären!
      Dir auch ein schönes Wochenende.
      <3liche Grüße zurück

      • Antworten
        BallesWorld
        13. Oktober 2018 at 23:32

        Wenn wir die gleichen Schränke meinen, dann kenne ich sie unter dem Namen“ Give Box“ und hier werden viele Sachen, nicht nur Bücher, kostenlos eingestellt.

        Viele Grüße aus Düsseldorf
        Balle

        • Antworten
          Meermond
          16. Oktober 2018 at 21:55

          Jetzt fehlt noch eine Give Box in Ingstrup und ich ziehe um…
          Liebe Grüße

Schreib einen Kommentar (Bei Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen im Impressum einverstanden.)