Dänemark freut sich auf den j-dag

Am Freitag ist es wieder soweit.

Dänemark freut sich schon auf den j-dag.

Und so wie man ihn ausspricht, nämlich „JOLL – DÄI„, so wird er gefeiert: ganz toll!

JAWOLL!

Das J steht für „jul“ (Weihnachten) bzw. „julebryg“ (Weihnachtsbier), welches jeweils am ersten Freitag im November um exakt 20:59 Uhr zum Ausschank in Bars und Restaurants freigegeben wird. Neben dem Weihnachtsbier gibt es auch ein Osterbier, um welches aber nicht so ein Tamtam gemacht wird wie um das julebryg. Viele Brauereien brauen ein solches, doch wurde der j-dag durch die Brauerei Tuborg groß gemacht.

Glædelig jul og godt Tub’år!  

Dänemark Weihnachten julebryg

Am j-dag trägt man Blau. 

Mit dem j-dag beginnt quasi die dänische Weihnachtszeit.

Und hätte die Klasse meines persönlichen Außenreporters letztes Jahr ein wenig eher bei der Brauerei Tuborg angefragt, hätte jene das genau an diesem Tag stattfindende Freitagscafé sogar gesponsert und gratis julebryg und blaue nissehuer (Weihnachtsmützen) geliefert.

Da mein großer Prachtsohn das Gymnasium besucht, in welchem die Schüler in der Regel über 16 und die Mehrheit über 18 sind, darf dort auch Bier getrunken werden.

Und im November muss es ein hyggeliges julebryg sein.

Man hygger sig!

Ab Freitag ist also wieder die Weihnachtszeit in Dänemark. Die hyggeligste Zeit des Jahres beginnt mit einem (be)rauschenden Fest.

An dieser Stelle weise ich erneut darauf hin, dass man in Dänemark unter Hygge nicht nur Kerzen und Wollsocken versteht: Feste sind auch hyggelig.

Und wenn Dänen feiern, dann ausgelassen und fröhlich:

Na denn: Skål og glædelig jul ❤

Schriftzug Meermond

 

 

 

 

ursprüngliche, freie Bildquelle:
pixabay.com Foto: 3194556

23 Gedanken zu “Dänemark freut sich auf den j-dag

  1. Pingback: Æbleskiver | Meermond

  2. Ach, dann ist Weihnachtsbier gar kein neuer Marketing-Trick? Ich habe letztens in einem Laden Weihnachtsbier gesehen und dachte mir nur: Der Handel versucht auch alles… Aber dann gibt es dazu doch irgendwo in Europa eine Tradition. Schön zu wissen 😊

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Werner, ich bin mir sicher, dass in den Nisshuen auch ab und an Läuse sitzen. Die Nisse sind aber die in Dänemark beliebten Weihnachtswichtel. Sie tragen in der Regel rot-weiße Mützen und lieben Risengrød. Dazu aber erst demnächst mehr…
      Herzliche Grüße aus Nordjütland

      Gefällt 1 Person

Bei Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. Wordpress und Gravatar einverstanden. (Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: https://meermond.blog/impressum/)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.