Paper Stories in Blokhus

Ich bin immer noch völlig überwältigt von den Eindrücken, die ich heute in Hune bei Blokhus hatte. Ein angemessenes Adjektiv für das Gesehene und Erlebte will mir beim besten Willen nicht einfallen. Schon öfter habe ich euch davon erzählt, dass Dänen gerne mit Papier basteln und dass zu verschiedenen Anlässen zur Schere und zur Bastelanleitung…

Grønnestrand: der schönste Flecken Dänemarks

„Denne plet er det skønneste sted i mit rige!“, rief König Frederik 6. im Jahre 1824 aus, als er während einer Rundreise durch sein Königreich zum Grønnestrand gekommen war. Das gesamte Königreich Dänemark habe ich noch nicht bereist und es gibt wirklich ganz bezaubernde Flecken hier, aber die Umgebung von Grønnestrand hat uns auch ganz…

Blick vom Bulbjerg – eine Reise in die Erdgeschichte

Dänemark ist ein Inselreich. Es zählt in etwa 1400 Inseln, von denen unter hundert bewohnt sind. Auf den kleinsten von ihnen lebt nur ein einziger Einwohner: der Leuchtturmwärter. Die Inseln haben eine Fläche von knapp 43.000 km2 und bilden die stattliche Küstenlänge von 7300 km. Nur 67 Kilometer an der deutschen Grenze verbinden Dänemark mit dem Festland.…

Fosdalen – ein besonderer Ort mit versteckter Aussicht

Fosdalen ist ein in der Region Han Herred bekanntes und beliebtes Ausflugsziel. Wir haben es durch Zufall entdeckt und ich denke, ich sollte es euch genauer zeigen. Bei Fosdalen handelt es sich um eine unter Schutz stehende Landschaft, in welcher die Menschen bereits im frühen Mittelalter Heilung und heiliges Wasser suchten. In der Nähe der Lerup Kirche…

Das Moor – ein Ort zum Fürchten!

Beim letzten Beitrag [*hier*] wurde angemerkt, ich sei leichtsinnig gewesen, die vereisten Abhänge hinunter zu schlittern. Ja, zu Recht. Aber es scheint wohl in meiner Natur zu liegen, alles ausprobieren zu wollen, ob es nun gefährlich, merkwürdig oder einfach nur komplett anders ist. Mein ganzes Leben ist ein einziges Erlebnis und mir passieren Dinge, die andere…

Vollmond über Hirtshals

Im vergangenen Januar konnten wir uns über zwei volle Monde freuen und einen davon haben wir von Hirtshals aus bestaunt. Immer wieder zieht es uns zum dortigen Leuchtturm und den Laufgräben des Bunkermuseums, inmitten welchem er steht. Im Sommer waren wir schon oft dort und es gefällt uns auch immer wieder. Doch haben wir den…

Faschingsrummel und Holzfässer

Tätääää – jetzt geht es wieder los!  Zumindest in Deutschland, denn Fasching ist in Dänemark eine ziemlich – wie formuliere ich das jetzt, ohne die Kultur meines Gastgeberlandes zu beleidigen? Ich formuliere gar nicht, ich beschreibe lieber. Wir stammen aus Bayern und dort ist bekanntlich nicht gerade die Hochburg des Karnevaltreibens, aber am unsinnigen Donnerstag…

Furreby – das Geheimnis der anderen Seite von Løkken

Ich war schon unzählige Male in Løkken. Ich liebe diese kleine, gelbe Stadt in der Jammerbucht. Immer wieder streife ich durch die Dünenlandschaft, schlendere durch die Straßen und freue mich unfassbar, dass ich nur 20 Kilometer davon entfernt wohne. Es ist so schön hier. Ich liebe es, auf die Mole zu gehen und das Meer…

Wie schmecken Ameisen auf Læsø?

„Mama, ich habe eine Ameise gegessen!“ So begrüßte mich mein wundervoller, großer Sohn am Dienstagabend, als ich ihn von seinem Schulausflug nach Læsø abholte. Nein, es handelte sich dieses Mal leider nicht um eine auf Klassenfahrten übliche Blödelei, sondern um ein echtes Erlebnis aus dem Biologieunterricht vor Ort. Sein Lehrer habe der Klasse die Tierchen…