Zum Kaffeeklatsch nach Dänemark

Gerade enden die Pfingstferien in Deutschland. Viele Urlauber verlassen wehmütig die sommerlich warmen Strände der Jammerbucht und schwitzen brüllender Hitze auf vollen Autobahnen entgegen. Der wundervolle, große, schwarze Mann und ich sitzen im schattigsten Plätzchen unseres Gartens, trinken Eiskaffee und plaudern über Dies und Das. So ein Dies und Das kann ziemlich interessant sein, aber…

Paper Stories in Blokhus

Ich bin immer noch völlig überwältigt von den Eindrücken, die ich heute in Hune bei Blokhus hatte. Ein angemessenes Adjektiv für das Gesehene und Erlebte will mir beim besten Willen nicht einfallen. Schon öfter habe ich euch davon erzählt, dass Dänen gerne mit Papier basteln und dass zu verschiedenen Anlässen zur Schere und zur Bastelanleitung…

Das Moor – ein Ort zum Fürchten!

Beim letzten Beitrag [*hier*] wurde angemerkt, ich sei leichtsinnig gewesen, die vereisten Abhänge hinunter zu schlittern. Ja, zu Recht. Aber es scheint wohl in meiner Natur zu liegen, alles ausprobieren zu wollen, ob es nun gefährlich, merkwürdig oder einfach nur komplett anders ist. Mein ganzes Leben ist ein einziges Erlebnis und mir passieren Dinge, die andere…

Vollmond über Hirtshals

Im vergangenen Januar konnten wir uns über zwei volle Monde freuen und einen davon haben wir von Hirtshals aus bestaunt. Immer wieder zieht es uns zum dortigen Leuchtturm und den Laufgräben des Bunkermuseums, inmitten welchem er steht. Im Sommer waren wir schon oft dort und es gefällt uns auch immer wieder. Doch haben wir den…

Flohmarktfloh

Vor dem gestrigen Tag hatte ich noch nie auf einen Flohmarkt verkauft und nun kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich das auch nie wieder machen werde! Was ist passiert?  Eine schwangere Freundin erwartet ein Mädchen und ist wild entschlossen, ihr Kind in Samt, Rüschen und viel zu viel Rosa zu hüllen. Nicht ein einziges,…

Zwölf Monate – durch’s Jahr gelaufen (6)

Kaum zu glauben, nun ist der Juli auch schon wieder rum! Heute ist der letzte Sonntag im Sommermonat und ich muss mich sputen, noch schnell an Zeilenendes Fotoprojekt teilzunehmen. Welches im Übrigen genial ist – ein Blick auf die vielen anderen Teilnehmer lohnt sich wirklich! Meine Füße waren diesen Monat besonders fleißig. Wo ich überall…

Ferienzeit in Dänemark

Ja was tut sie denn die ganze Zeit? Warum schreibt sie nicht mehr? Ganz einfach! Der wundervolle gsM hat Urlaub und es ist Sommer. Bitte haben Sie Nachsicht, wenn es etwas ruhiger hier ist. Rotfrau ist nämlich schwer beschäftigt: Wir lesen uns ❤

Dänemark von oben

Vor ein paar Wochen hatte ich die Idee, meinen Lesern eines der vermutlich faszinierendsten Wunder Nordjütlands im Wechsel der Jahreszeiten vorzustellen. Es schwebte mir ein gif vor, das den Leuchtturm Rubjerg Knude und sein glitzerndes Kaleidoskop (*hier nachlesen*)  in ein besonderes Licht rückt. Während meiner Recherche stieß ich auf Linda Sperling und ihren Blog „Dänemark…

Ostern: Auf Schatzsuche in Tolne

Nicht nur Goethe freute sich über einen Osterausflug, sondern auch wir. Letztes Jahr besuchten wir den gerade wieder eröffneten Rubjerg Knude Fyr und bewunderten die spektakuläre Aussicht auf und im Leuchtturm. Als mich mein Smartphone heute morgen mit Fotos von „vor einem Jahr“ überraschte, kam angesichts der atemberaubenden Kaleidoskop- und Steilküstenbilder umgehend der Wunsch nach…

Dänemark mal nicht wie aus dem Reiseführer

Die Zahl der Besucher, die sich auf ihren Dänemarkurlaub vorbereiten und bei Meermond vorbei lesen, steigt wieder an. Mit großem Vergnügen stelle ich Interessierten meine Herzensheimat vor und zeige das eine oder andere Ausflugsziel. Aber jenseits von Strand, Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Naturbildern gibt es das „normale“ Nordjütland. Das Land, in dem die Menschen leben und…