Bloggeplauder mit der Kapidänin – 3

Im dritten Teil unserer virtuellen Unterhaltung tauschen die Bloggerin Kapidänin und ich uns über Themen aus, von denen man mit Sicherheit in keinem Reiseführer oder Spezialmagazin über Dänemark lesen kann.   God fornøjelse   ———————————- ❤ ———————————– Liebe Marion, ich habe mich sehr gefreut, von Dir zu lesen! Toll, was Du berichtest – ich finde es immer schön,…

Mosbjerg: eine Zeitreise in Dänemark!

(Aktualisiert) In der Kommune Hjørring ist es möglich, während eines einzigen Ausflugs eine Zeitreise der besonderen Art zu machen: in die Anfänge des 20. Jahrhunderts, in die Eisen- und die Bronzezeit. Eigentlich planten wir letzten Sommer lediglich einen Freundschaftsbesuch, doch es wurde einer der aufregendsten Tage seit Langem! Schon bald nach unserem Umzug nach Nordjütland…

Bloggeplauder mit der Kapidänin

Vor einiger Zeit habe ich damit begonnen, eine Unterhaltung mit einer anderen Bloggerin zu führen. Sie schreibt den Blog Kapidänin und unser gemeinsames Interesse gilt Dänemark. Wie schon bei der letzten Plauderei publiziere ich in losen Abständen unseren Briefwechsel und hoffe, dass ich auch dieses Mal mehrere Teile mit Hintergrundwissen anbieten kann. God fornøjelse ❤…

Dänemark oder Deutschland – wo ist meine Heimat?

Bestimmt mehr als 50 Mal – keine Hyperbel – habe ich die Geschichte des kleinen Pelle vorgelesen: Voller Zorn auf seinen Papa packt der kleine Junge seinen Koffer und zieht aus: ins Plumpsklo „Herzhausen“. Natürlich muss sein Buch „Hänschen im Blaubeerwald“ mit in sein neues Zuhause. Dort denkt er in kindlicher Verzweiflung über die Trauer…

Hilfe, wir sind umzingelt!

Familien, Häuser und Kinder Ich sollte mir tatsächlich einmal die Mühe machen und all die „Til salg“ – Schilder zählen, die ich auf dem täglichen Weg zum Kindergarten passiere. Inzwischen achte ich nicht mehr so darauf, da sie quasi immer und überall zu sehen sind und weil die Fluktuation einfach zu stark ist. Kaum habe…

Dänischen Geheimnissen auf der Spur: Pommespizza

Vor einiger Zeit hatte ich über dänische Pizza geschrieben. Und wie bereits damals angekündigt, haben wir sie tatsächlich probiert: die Pommespizza!  Als der wundervolle, große, schwarze Mann mit den drei Schachteln in die Küche kam, hüpften wir alle ganz aufgeregt um ihn herum. Was wir da bloß bestellt hatten? Der große Preußenbayer hatte Appetit auf…

Ich nenne das nordische Gartenkunst!

Wissen Sie, ich bin ja eher nicht so mit einem grünen Daumen gesegnet. Liebevolle Pflanzengeschenke blühen sich bei mir auf der Fensterbank die Seele aus dem Leib – und das war’s dann. Küchenkräuter darben auf der Fensterbank, um dann irgendwann als beiges Stroh aus dem Fenster zu fliegen. Der nächste Erwachsene, der im Garten rumspaziert,…

Nordjütländische Spezialität: Bjesk

Immer, wenn es uns in den Gamle Kømandsgaard (hier geht es zum Beitrag) nach Tornby verschlägt, gönnen wir uns eine kleine Flasche Klitbjesk. Hvad er rund som en fin likør, barsk som gammel whiskey, snart som cognac fin og tør, snart med snert og pisk i, bedst at starte dagen på, god som middagslæsken og…

Ferienzeit in Dänemark

Ja was tut sie denn die ganze Zeit? Warum schreibt sie nicht mehr? Ganz einfach! Der wundervolle gsM hat Urlaub und es ist Sommer. Bitte haben Sie Nachsicht, wenn es etwas ruhiger hier ist. Rotfrau ist nämlich schwer beschäftigt: Wir lesen uns ❤

Dänische Kultur: Was ist eigentlich „typisch dänisch“? [2]

Was isst man denn so, wenn man Däne ist? Nachdem ich im ersten Teil (*hier klicken*) auf Familie, Arbeit und Autofahren eingegangen bin, möchte ich heute gerne ein wenig über dänisches Essen schreiben. Essen ist wichtig für Leib und Seele, denn neben der Befriedigung physischer Grundbedürfnisse erfüllt Essen für mich einen sozialen Zweck, wenn es…